Impressum     Kontakt
Bürgerinitiative
Aufsteigen mit Fürsty
Luftverkehr schafft Arbeitsplätze e. V.

Keine Geschäftsflieger in Oberpfaffenhofen


Foto: privat von ausgehängtem Plakat


Ist das die Zukunft von Fürsty?

Folgender Link berichtet vom "MEGA-Event BMW-Syndikat Asphaltfieber 2010" auf einem Flugplatz in Thüringen. Die Bilder vermitteln einen guten Eindruck davon, was Fürsty wohl erwartet....
BMW-Syndikat Asphaltfieber 2010 - Best of...


BI verteilt Flyer bei der BMW-Hauptversammlung

Am 18.05.2010 organisierte die Bayernpartei einen Infostand anlässlich der BMW-Hauptversammlung in der Olympiahalle. Aktive Naturschützer und unsere Bürgerinitiative verteilten zahlreiche Flyer.


Foto: privat


Akteuller Fernsehbericht zur Fürsty

Am Donnerstag den 26.02.2009 wurde ein Fernsehbericht zur Situation in Fürsty auf München.TV ausgestrahlt. Der Bericht kann weiterhin über die Seite
www.muenchen-tv.de - Knopf VideoNews - Woche vom 23.02. - Tag Do. 26.02.
abgerufen werden.

Link zur Sendung auf München.TV

Offener Brief an Herrn Walch

Download Offener Brief an Herrn Walch

Brief an Ausschuss für den Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technolgie

Brief an den Ausschuss für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technolgie

Infostand in Fürstenbeldbruck


Foto: privat


Am Samstag den 22.04.2006 war die BI mit einem Infostand in der Innenstadt von Fürstenfeldbruck vertreten. In vielen interessanten Gesprächen wurde die positive Grundstimmung in der Bevölkerung für eine fliegerische Nachnutzung des Flugplatzes deutlich.

Wie bedanken uns ganz Herzlich für Ihr Interesse.

Aufruf an alle Interessierten

Anfang 2006 hat sich in Fürstenfeldbruck die Bürgerinitiative "Aufsteigen mit Fürsty - Luftverkehr schafft Arbeitsplätze" gegründet. Ziele der BI sind die Förderung der allgemeinen Luftfahrt am Flugplatz Fürstenfeldbruck. Wir möchten durch Öffentlichkeitsarbeit sachliche Aufklärung betreiben. Insbesondere gilt es zu vermitteln, dass ein Verkehrslandeplatz in der Region Arbeitsplätze schafft, die durch öffentliche Investitionen in den Fliegerhorst entstandenen Standortvorteile wahrt und die vorhandenen Zukunftchancen nutzbar macht. Ein Beitritt zur Bürgerinitiative unterstützt das Vorhaben an Einfluß zu gewinnen und das breite Interesse an einer zivilen Nutzung des Verkehrslandeplatzes in und über Oberbayern hinaus zu bekunden. Also - bitte nicht nur abwarten, sondern handeln. Der Beitritt ist kostenfrei. Alle Interessierten aus der Region und (!) aus ganz Deutschland sollten auch Mitglieder werden. Das Anmeldeformular, die aktuelle Satzung und mehr Informationen sind auf dieser Seite erhältlich.

Aktuelle Meldung

- Keine Geschäftslieger in "OBI"
- BMW-Syndikat Asphaltfieber 2010
- BI verteilt Flyer bei der BMW-Hauptversammlung
- Offener Brief an Herrn Walch

Bürgerinitiative

- Satzung
- Mitglied werden
- Alternative Planung
- Konzept für "Fürsty"

Pressemeldungen

- Mitteilungen

Pressespiegel

- Presse

Spendenkonto

Konto: 2248631
BLZ 700 530 70
Stadtsparkasse Fürstenfeldbruck